Amilcar Cabral (A.C.)


- Sein Leben in Stichworten -



Zusammenstellung nach Angaben des BERTELSMANN-LEXIKONS (1991, Bd. 3), der BROCKHAUS - Enzyklopädie in 24 Bänden (1996, 4. Bd.) sowie eigenen Beiträgen

- Afrikanischer Politiker aus Kap Verde, Führer der Unabhängigkeitsbewegung für Guinea-Bissau und Kap Verde, Ausbildung / Beruf: Agronom;
- geboren auf den Kapverdischen Inseln (nach anderen Angaben: in Bafatá im heutigen Guinea-Bissau) am 12.9.1924 (nach anderen Angaben: 12.9.1921), gestorben (ermordet von revoltierenden PAIGC-Soldaten) in Conakry / Republik Guinea am 20.1.1973;
- Bruder von Luis de Almeida Cabral, dem späteren Staatspräsidenten [siehe unten].
- Er studierte in Portugal Landwirtschaft und arbeitete nach 1952 als Beamter in Portugiesisch-Guinea.
- 1963 begann die PAIGC unter seiner Führung mit Aufständen gegen die portugiesische Kolonialmacht, die zuvor grundlegende Reformen und einen friedlichen Übergang in die Unabhängigkeit verweigert hatte (z.B. endete ein Hafenarbeiterstreik am 3.8.1959 in Bissau mit einem Massaker).
- Er gewann die Unterstützung der kommunistischen Staaten, ohne sich und seine Partei der politisch-ideologischen Führung der sowjetischen Partei- und Staatsführung zu unterwerfen..
- Nach einem erfolgreichen 10jährigen Guerillakrieg rief die PAIGC am 24.9.1973 in der provisorischen "Hauptstadt" Madina de Boé im Osten des Landes die einseitige Unabhängigkeit des Staates Guinea-Bissau aus, die nach der "Nelkenrevolution" in Portugal (1974) durch die ehemalige Kolonialmacht bestätigt wurde.
- Cabral gilt als ein bedeutender marxistischer Theoretiker der afrikanischen Revolution und hat einige bedeutende Werke verfasst, z.B. Amilcar Cabral, Die Theorie als Waffe. Schriften zur Befreiung in Afrika, Bremen:Edition CON 1983

Literatur über A.C.:

l P. Chabal: Amilcar Cabral.- Cambridge 1983
l H. U. Stauffer (Hrsg.): Die Revolution der Verdammten. - 1974




Luis de Almeida Cabral (Bruder von Amilcar Cabral )

- afrikanischer Politiker, Buchhalter (anfangs Angestellter einer portugies. Firma),
- geboren in Bissau am 11.4.1931 (nach anderen Angaben: 1929),
- 1956 Mitgründer des PAIGC, organisierte 1959 in Bissau einen Hafenarbeiterstreik und stieg 1964 in den PAIGC-Exekutivausschuss auf.
- 1973 wurde er Staatspräsident der unabhängig gewordenen Republik Guinea-Bissau
(1980 von Führungsgenossen durch Putsch gestürzt; ging 1981 nach Kuba ins Exil).


Startseite